FRIEDENSSTADTaktiv
NEUIGKEITEN UNSER GRÄTZEL HILFE EINBRUCH PRESSE INFORMATION WAS UNS BEWEGT Hörndlwald - Verbauung? Fluglärm Graffiti KH Lainz/Hietzing, Geriatrie Hunde Briefkästen Verschönerungsverein Verschiedenes WIEN aktiv Sponsoren & Spenden WAS UNS BEWEGT > Hörndlwald - Verbauung?

 "Keine Neubauten im Hörndlwald"!

Friedensstadt - Copyright K. Brunnbauer   Anrainer des Hietzinger Hörndlwaldes, in dem sich das Afritschheim, eine abbruchreife Ruine aus den frühen 50er Jahren befindet, verlangen den Erhalt des Naherholungsareals für die Wienerinnen und Wiener.

Der Anrainer des Hörndlwaldes Günter Klemenjak (Tel. 0664 2244026), der sich seit vielen Jahren dafür einsetzt, dass die Ruine des Afritschheimes abgerissen wird und das Areal der Bevölkerung als Erholungsareal vollständig zur Verfügung steht, wird folgende Petition beim neuen Wiener Petitionsausschuss einbringen: Keine Neubauten im Hietzinger Hörndlwald!

Im Landschaftsschutzgebiet Hörndlwald sollen keine Neubauten errichtet werden. Das gesamte Gebiet, das auch Teil des Biosphärenparks Wienerwald ist, muss auch in Zukunft unverbaut als wichtiges Naherholungsgebiet für die Bevölkerung erhalten bleiben.

Die Proponenten mit Günter Klemenjak an der Spitze werden mindestens die erforderlichen 500 Unterschriften sammeln und anschließend im Rathaus überreichen. Die Friedensstadtaktiv unterstützt diese Petition und wird bei der Unterschriftensammlung tatkräftig helfen.

Wie können Sie die Petition unterschreiben?

Laden Sie das Formular >hier< herunter. Füllen Sie das Formular deutlich leserlich aus (sonst ist sie ungültigl!). Laden Sie auch Freunde und Nachbarn ein, diese Petition zu unterschreiben. Wichtig ist, dass nur Originaldaten und -unterschriften gültig sind!

Das ausgefüllte Formular können Sie entweder beim Initiator Günter Klemenjak abgeben (Adresse auf dem Formular), oder in der Bezirksvorstehung während der Amtsstunden abgeben.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig    Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema
© 2007-2019 KingBill RechnungsprogrammImpressum